Mixwerk Blog

Tonstudio Berlin - Bau von Synchronstudios

Mixwerk_Synchron_2019

Hallo zusammen,

auf mehrfache Nachfrage beginnen wir heute mit unserem neuen Blogthema und aktuellem Mammutprojekt: dem Bau von Synchron-Tonstudios in Berlin.

Ein kurzer Sprung in die Vergangenheit: Alles begann vor ca. 2 Jahren als wir gemeinsam bei der morgendlichen Tasse Kaffee zusammensaßen und über die Zukunft des Mixwerks sinnierten. Der Gedanke daran, zukünftig mehr Synchronarbeiten zu machen, beschäftigte alle Beteiligten dabei schon länger. Doch unsere derzeitigen Aufnahmestudios sind durch andere Sprachproduktionen i. d. R. gut belegt und da immer wieder kleinere oder größere Aufträge reinkommen, hat man ein Studio auch nie so richtig für eine ganze Woche parat. Hinzu kommt die fehlende Unterstützung für Mehrkanalmischungen – sei es „Dolby 5.1" oder für ausgefuchstere Produktionen „Dolby Atmos".

So kam es, dass in uns mehr und mehr der Plan reifte, eigene Synchronstudios zu bauen und hier stehen wir nun, planen und bauen seit sechs Wochen eifrig im Süden Berlins. Es entstehen drei weitere Studios mit Regien und Aufnahmen sowie vier Räume für Mischungen bis Dolby Atmos Home und das Projektmanagement auf ganzen 400 Quadratmetern. Keine Sorge, unser Standort im Prenzlauer Berg soll erhalten bleiben, wir bauen eben drei zusätzliche Studios. Der Weg bis dahin war mit einigen Stolpersteinen gepflastert und die Anzahl grauer Haare hat seitdem ebenfalls zugenommen denn es muss schließlich viel geplant werden. Neben akustischen und elektrotechnischen Entscheidungen müssen auch Themen wie Brandschutz oder Preiskalkulation berücksichtig werden. Wo werden Serverräume stehen, wie wird die ganze Technik abgesichert und wie können wir unsere Aufnahmeräume optisch ansprechend und akustisch hochwertig umsetzen? Dazu kommt die Suche geeigneter Architekten, Akustiker, Bauleiter usw. …

Wir haben uns entschlossen, all das zu dokumentieren in der Hoffnung, dass ihr davon profitieren und lernen könnt – von unseren Erfahrungen und auch Fehlern. Dieser Blog richtet sich an Studiobau-Interessierte, Sprecher, die Infos für Ihre eigenen Kabinen und deren Technik brauchen und alle sonstigen Studio-Freaks out there. In einem zwei Wochen Rhythmus werden wir euch sitzend zwischen Holzprofilen, Schlagbohrern und Akustikplatten auf den neuesten Stand unserer Arbeiten bringen.

Hier gibt es zum „Teasern" vorab schon einmal zwei Bilder wie die Räume, die wir nach langem Suchen gefunden haben, aussehen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.


Umgebung der Tonstudios

Unsere neuen Synchron-Studios liegen im Berliner Süden in der Nähe der Trabrennbahn Mariendorf. Also gut  gelegen für alle Synchronsprecher, die im Westen oder Süden von Berlin leben. Der Gewerbehof hat hohe Sicherheitsstandards, Wachschutz und viele Parkplätze. Autoroulette dürfte es also weitestgehend nicht geben.

.

Noch machen unsere 400 qm nicht viel her, doch das wird sich bald ändern. Es wird fleißig gebohrt und gesägt, tonnenschwereres Material von A nach B getragen werden, hoch, runter und wieder hoch. Alles unter der Fuchtel ääh Aufsicht von Uwe – dem Planungsmeister.


Die Räume vor dem Ausbau

​Tatsächlich sind unsere Studios aktuell nur ein großer leerer Raum, der mal eben acht Sekunden Nachhallzeit hat. Die Höhe ist 3,58 Meter, sehr wichtig für die Deckenbauten später. Die Umgebung im Haus ist sehr ruhig. Also keine Maschinen, die unsere Aufnahmen später beeinträchtigen könnten. Trotzdem bauen wir so, dass wir ab ca. 30 Hz alle Frequenzen absorbieren werden. Man weiß ja nie was in unteren Bereichen ab und an so rumpelt …

Den Rest später im zweiten Blogbeitrag …

Tonstudio Berlin - Bau von Synchronstudios Teil 2
Santiago Ziesmer – die Stimme von Steve Buscemi & ...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 15. November 2019
Für die Registrierung bitte Benutzername, Passwort und nötige Felder eingeben.

Mixwerk Kunden

SCROLL TO TOP

Mixwerkstudio


captcha