Mixwerk Blog

Peter Lontzek - Stimme von Tom Hiddleston

Peter Lontzek im Mixwerk

Die letzten Tage war Peter Lonztek für die Neusynchronisation des italienischen Horrorklassikers „Profondo Rosso" von Dario Argento aus dem Jahr 1975, bei uns im Studio:



Peter Lontzek absolvierte sein Studium an der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin und arbeitet als Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher. Man kennt ihn vor allem, als die Feststimme von Tom Hiddleston (Loki in „Thor", „Kommissar Wallander) und als die Stimme von Josh Charles in den Serien „Good Wife" und „Master of Sex".

Der ein oder andere wird ihn vielleicht auch aus dem Radio, oder dem Fernsehen kennen, denn er ist die Station Voice des Radiosenders SWR 2 und die feste Stimme der Polit-Talkshow „2+Leif" (SWR Fernsehen). Zu seinen Kino Synchronrollen gehören unter anderem „Briefe an Julia" (Christopher Egan) und „Der Plan" (Anthony Mackie). Zudem ist er auch in einigen Dokumentationen als Kommentar- und Overlay-Sprecher und in Hörspielen wie TKKG, Wendy und „TeamXtream" zu hören.



                                     Tom Hiddleston

Tom Ist ein britischer Schauspieler, der vor allem für seine Rolle des Lügengottes Loki in den Marvelverfilmungen „Thor" und „Marveld The Avengers" bekannt ist.

Nach seinem Eton-Abschluss ging er auf die Royal Academy of Dramatic Art und übernahm 2005 seine erste Filmrolle, in „Unrelated". Danach bekam er eine Rolle in der Serie „Kommissar Wallander"und

2011 zieht er die Hauptrolle des Loki in dem Blockbuster „Thor" an Land.

Es folgten große Erfolge und stetig zunehmender Ruhm, unter anderem ist er in Woody Allens „Midnight in Paris" und der Miniserie „The Night Manager" zu sehen.


                                           Josh Charles

Den US-amerikanischen Bühnen-, Film- und Fernsehschauspieler kennt man insbesondere, durch die Rolle des Anwalts Will Gardner in der CBS-Serie „Good Wife".

Begonnen hat er seine Schauspielkarriere bereits im Alter von neun Jahren und studierte später an der Baltimore School of Arts. Sein Filmdebüt machte er, in der 1988er Auflage „Hairspray" von John Waters.

Ein Jahr später ergatterte er sich eine Rolle im Oscar prämierten Meisterwerk „Der Club der toten Dichter". Daraufhin folgte 2009 die Rolle in „Good Wife".
Entrevista con Daniel Brühl

Artículos relacionados

 

Comentarios

No hay comentarios por el momento. Se el primero en enviar un comentario.
¿Ya està registrado? Ingresa Aquí
Invitado
Domingo, 24 Octubre 2021
Si desea registrarse, por favor rellene los campos de nombre de usuario y nombre.

Últimas publicaciones

SCROLL TO TOP

Mixwerkstudio


captcha